De Bouwvak komt eraan! Lees meer over onze openingstijden

Direct technische ondersteuning nodig?: Lees meer

vandaglas bv | brandwerend glas De Knoop Utrecht

Feuerbestndiges Isolierglas

Die Bauverordnung schreibt vor, dass jeder im Brandfall ein Gebäude sicher verlassen kann. Feuer und Rauch dürfen sich nicht zu schnell ausbreiten. Brandhemmendes Glas kann hier ein entscheidendes Ergebnis sein. Sowohl als Einfachglas als auch als Zweifach- oder Dreifach-Isolierglas einsetzbar!

Im Brandfall hat es höchste Priorität, dass Menschen ausreichend Zeit haben, den Fluchtwegen sicher zu folgen. Deshalb sind feuerbeständige Materialien für die Brandschutzmaßnahmen von großer Bedeutung. Nur ein wirksamer Schutz vor hoher Hitzeentwicklung, Flammen, giftigen Dämpfen und Gasen verlängert die Flugzeit und erhöht die Überlebenschancen!

Lebensgefährliche Situationen im Brandfall:

  • Fluchtwege, die durch den Einsturz von Gebäudestrukturen blockiert sind
  • der Verlust von Orientierungspunkten, zunehmende Panik und die Erstickungsgefahr durch Rauch und giftige Dämpfe
  • Hitzeentwicklung, die schwere und tödliche Verbrennungen verursachen kann.

Arten von feuerfestem Einzelglas

Abhängig von der Feuerwiderstandsklasse gibt es verschiedene Arten von feuerbeständigem Einzelglas, bestehend aus

  • zwei oder mehr Glasscheiben, die mit einer speziellen Zwischenschicht untrennbar miteinander verbunden und mit einem speziellen TPS-Abstandhalter ausgestattet sind. Im Brandfall bildet das Glas eine Stabilitätsbarriere gegen Rauch, Flammen und giftige Gase und aktiviert die Zwischenschicht, die das Glas in einen wärmeisolierenden Schild verwandelt. Diese Konstruktion begrenzt den Temperaturanstieg auf der Nichtfeuerseite. Die erforderliche Feuerwiderstandsklasse bestimmt die Gesamtglasdicke. [siehe auch Klasse EI unten]
  • zwei oder mehr gehärtete Glasscheiben mit einer transparenten Gel-Zwischenschicht dazwischen. Dieses Gel reagiert im Brandfall, sodass die Verglasung eine isolierende Barriere bildet, die die Strahlung auf der Nichtbrandseite deutlich reduziert. Die erforderliche Feuerwiderstandsklasse bestimmt die Gesamtglasdicke. [siehe auch Klasse EW unten]
  • gehärtetes Sicherheitsglas mit erhöhter mechanischer Festigkeit. Im Brandfall bietet diese Verglasung Stabilität und Rauchschutz für 30 bis 60 Minuten. [siehe auch Klasse E unten]

Bei der Prüfung der Feuerbeständigkeit wird das Glas thermischen Belastungen ausgesetzt, vgl. offizielle Prüfbeschreibungen der einschlägigen Vorschriften. Bei den Tests wird überprüft, ob das Glas über einen Mindestzeitraum hinweg drei Kriterien erfüllt, auf deren Grundlage die Klassifizierung festgelegt wird:

Kriterium/Klasse EFlammdichtigkeit und StabilitätDas Glas darf im Brandfall nicht brechen oder reißen
Kriterium/Klasse EWstabiliteit en stralingsreductieIm Brandfall darf das Glas nicht brechen oder reißen und die Dichtungsnähte dürfen weder Flammen noch Rauch durchlassen.
Kriterium/Klasse EIStabilität und TemperaturisolierungIm Brandfall darf das Glas nicht brechen oder reißen, die Dichtungsnähte dürfen weder Flammen noch Rauch durchlassen und einen wärmeisolierenden Schutzschild bilden

Je nach Klassifizierung gibt es Brandschutzglas mit einer Feuerhemmung von 30, 60, 90 und 120 Minuten.

Wichtig! Der Einsatz von Brandschutzglas allein reicht nicht aus und erfordert vielmehr ein komplettes Brandschutzsystem bestehend aus aufeinander abgestimmten Materialien: Glas, Rahmen, Verglasung und Befestigungstechnik.

Die meisten Brandschutzverglasungen können auch als Bestandteil in Zweifach- oder Dreifach-Isolierglas integriert werden. Kontaktieren Sie uns für eine passende und verantwortungsvolle Beratung.

Feuerbeständiges Isolierglas

Feuerbeständiges Einzelglas

Andere Schutzglaseigenschaften